head-endodontie

Parodontosebehandlung

Die Besiedlung der Zahnoberflächen unterhalb des Zahnfleischsaums durch spezielle Bakterien führt zu einer meist langsamen und schleichenden Zerstörung des Zahnhalteapparates. Aggressive oder immer wiederkehrende Entzündungen sind seltener.


Bei der Parodontosebehandlung geht es darum, die Bereiche der Wurzel, die bereits unter dem Zahnfleischsaum liegen zu reinigen und eine weitestgehende Keimfreiheit zu erreichen. Das wird mit speziell geformten Instrumenten durchgeführt. Ein Diodenlaser unterstützt uns dabei, die Keimzahl noch weiter zu reduzieren und eine schnellere Abheilung zu erreichen.

Bei den oben erwähnten aggressiven oder rezidivierenden Entzündungen ist das allein nicht ausreichend. Hier muß die vorhandene Bakterienflora auf das Auftreten besonders destruktiver Keime untersucht werden. Dieser Test auf der Basis der genetischen Identifizierung dieser Keime hilft uns, Ihnen das individuell passende Antibiotikum zusätzlich zu unserer konservativen Therapie zu verordnen und somit auch diese hartnäckigen und ärgerlichen Entzündungen erfolgreich zu bekämpfen.

Die anschließend dringend empfohlene, regelmäßige professionelle Zahnreinigung hilft Ihnen, unseren gemeinsamen Therapieerfolg zu erhalten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.